Sicher erinnert ihr euch alle noch an den Plakatwettbewerb CODE, der letzten Sommer in Berlin stattgefunden hatte. Aufgerufen waren Gestalter aus den Bereichen Grafik, Foto, Illustration, Fashion und Produktdesign aus dem In- und Ausland.

Die Diplom Designerin Martina Wember mit ihrem Entwurf “B_Parks” durfte damals die goldene Trophäe mit nach Hause nehmen. Als Gewinnerin des Wettbewerbs bekam sie die Möglichkeit, einen Monat in einer der Unesco Cities of Design kostenlos zu wohnen und zu arbeiten. Martina hat sich für Buenos Aires entschieden, wo sie nun für 4 Wochen beim Centro Metropolitano de Diseño (CMD) arbeitet.  Ihre Eindrücke hat sie für uns festgehalten:

Berlin ist groß — Buenos Aires ist ungefähr 5 mal konzentriertes Berlin.
Man braucht ein paar Tage um sich an die Geschwindigkeit, die Gegensätze, die verstopften Strassen, die über 300 Buslinien und das wilde Leben überhaupt zu gewöhnen. Aber dann: Palermo, das “Mitte” von BA, klasse Ausstellungen von Illustratoren, Designern und Künstlern — superschöne Dinge kann man da kaufen – Taschen aus Fahrradschlauch oder Taschen aus einem Stück gefertigt oder Kunst erschwinglich!
Zwischendurch zum Luftholen in Bars mit Tango, Salsa oder Jazz — letztlich gibts reichlich Rindersteaks — und da ist der Argentinier konsequent…
Faszinierend ist das CMD, Centro Metropolitaño de Diseño. Eine alte Fischhalle, die Anfang 2000 als Design_Zentrum in Beschlag genommen wurde, sehr schön und spannend ausgebaut ist und gerade wird.
Hier werden Designfirmen für 2-3 Jahre Räume und know_how zur Verfügung gestellt, damit sie fit für den Markt werden.
Viele Designer aus allen Bereichen kümmern sich um Design in Buenos Aires und veranstalten Seminare, Ausstellungen, und Messen und sind dabei den Austausch zwischen zB Berlin und BA kräftig auszubauen!
Alles wird mit staatlicher Hilfe und Sponsoren unterstützt.
Ein genialer Platz…
Ein geniales Geschenk von Create_Berlin!!!
Gruß von unterhalb des Äquators sendet Martina

blog_martina

blog_martina02